Das Inklusionsbotschafter-Projekt

Von 2015 bis 2019 lief das von Aktion Mensch [Stiftung] geförderte Modellprojekt „InklusionsbotschafterInnen – Vernetzung von UnterstützerInnen auf dem Weg zur Inklusion“. Jährlich wurden 20 Inklusionsbotschafter von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben e.V. ausgewählt. Esther Schmidt und Charlotte Feninger waren – zweimal weiter wiedergewählt – von 2016 an mit dabei.

Ein Jahr später folgten aus Freiburg Esther Grunemann und 2019 aus Gundelfingen Sabrina Fögele.

Auf Inititative von Esther Schmidt wurde ihre Unternehmung „Unabhängiges Netzwerk Inklusion Freiburg“  im Modellprokekt-Rahmen ausgewählt und von der Interessenvertretung Selbstbestimmt Leben in Deutschland e.V. seit Ende 2016 bis Ende 2019 gefördert. Zusammen mit Charlotte Feninger bildet sie das Inklusionsbotschafter-Projekt-Team. hr Angebot: Menschen und Sachverhalte im Sinne der BRK (CRPD) zusammenzubringen.

Esther und Charlotte

Die Präsenz Partizipation Inklusion Freiburg steht für eine locker-bunte Allianz und Assoziation im Großraum Freiburg im Breisgau mit zahlreichen Kontakten über seine lokal-regionalen Grenzen hinaus. In seiner Zweigorganisation Freiburger Unabhängigen Netzwerk Inklusion (kurz: FreibUNI) verbinden sich die Beteiligten in der Sehnsucht nach individueller Partizipation unabhängig von Behinderungen, Beeinträchtigungen oder Barrieren.

Im Wandel der Zeit entwickelten sich aus dem Projekt FreiBUNI folgende Assoziationen:

  • Freibuni – inklusives netzwerken. Sekbsthilfeorganisation, Förderung durch die Krankenkasse. www.inklusion-freiburg.org
  • Frauen_mB. Initiative speziell für Frauen mit Behinderungen und/oder chronischen Erkrankungen. www.frauen-mb.de
  • Frauen Partizipation Inklusion: für alle Frauen, die sich mit der Thematik „Beinträchtigung und FEmpowerment“ beschäftigen. www.frauen.partizipation-inklusion.de
  • Inklusive Gesundheit www.inklusive-gesundheit.de
  • Digiale Teilhabe und Partizipation: www.digitale-teilhabe.org

Alle Interessenten sind herzlich zur participation (Beteiligung) eingeladen, denn:

Wenn einer allein träumt, ist es nur ein Traum. Wenn viele gemeinsam träumen, ist das der Anfang einer neuen Wirklichkeit.“ Hélder Càmara (brasilianischer Befreiungstheologe, 1909-1999)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*